09.06.2022
OVIGO – Theater goes Oberpfalz!

Zu Gast bei MdL Kerstin Radler (kulturpolitische Sprecherin der FW-Landtagsfraktion) war Florian Wein, Künstlerischer Leiter des OVIGO Theaters. Ein sehr beeindruckendes, erfrischend-innovatives Amateurtheater mit Beharrlichkeit. Entstanden 1979 aus dem Schülertheater des Ortenburg Gymnasiums Oberviechtach, seit 2012 nun als OVIGO Theater bekannt, agiert das Theater seit 2016 als e.V. und glänzt allein in diesem Jahr 2022 mit 12 verschiedenen Produktionen an unterschiedlichen Spielorten der Oberpfalz. Zu moderaten Eintrittspreisen und durch mobile Produktionen macht OVIGO Theater für alle erlebbar, nicht nur für solvente Interessierte und Städter, sondern gesellschaftlich wie flächenmäßig in der Breite. Ein Konzept, das der von den Freien Wählern angestrebten kulturellen Teilhabe für alle sehr entspricht. Florian Wein stellte mir unter anderem die deutsch-tschechische Produktion "Fingierte Grenzen - Auf den Spuren der Aktion "Kámen" (Po stopách Akce Kámen) vor. Das OVIGO-Theater erhielt 2015 den Bayerischen Amateurtheaterpreis („Der Gott des Gemetzels“) sowie 2018 den Zukunftspreis des Landkreis Schwandorf. Und da Träume nie aufhören, wird als nächstes Projekt ein Theater- und Kulturhaus angestrebt. Good luck!

 

Foto & Text: Silvia Gross