Foto: Kerstin Radler

06.12.2021
MdL Kerstin Radler freut sich über Zuschüsse der Bayerischen Landesstiftung für Regensburg an örtliche Museen

Als stellvertretendes Mitglied im Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung sowie kulturpolitische Sprecherin der Freie Wähler Landtagsfraktion zeigt sich Regensburgs Freie Wähler-Abgeordnete Kerstin Radler erfreut über die Zuschüsse, die seitens der Bayerischen Landesstiftung auch dieses Jahr unter anderem wieder nach Regensburg gehen.

Für den Neubau des Zentraldepots für die Museen und das Archiv der Stadt Regensburg gewährt die Landesstiftung einen Zuschuss in Höhe von 765.000 Euro.

Dem kirchlichen Zentraldepot für die Museen und Archive der Diözese Regensburg werden 545.000 Euro bewilligt.

„Die fachgerecht geplanten Depots sind die Grundlage für eine nachhaltige und professionelle Museumsarbeit. Somit kommt den bezuschussten Maßnahmen überregionale Bedeutung zu“, unterstreicht Radler den kulturellen Stellenwert. „Gerade vor Weihnachten und am Ende eines erneuten harten Coronajahres sind diese Finanzierungshilfen ermutigend und wohltuend“, freut sich die Regensburger Abgeordnete für die Museen ihrer Heimatstadt. Der Nikolaustag sei ein passender Tag für diesen Finanzsegen.

 

Quelle: Pressestelle der Freie Wähler Landtagsfraktion