Alexander Hold stellt sich als Bewerber für das Amt des Bundespräsidenten in Regensburg vor.

Mit Landrätin Tanja Schweiger, der Pentlinger Bürgermeisterin Barbara Wilhelm und dem Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler in Regensburger Stadtrat, Ludwig Artinger, nutzten die Vertreter der Freien Wähler aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg einen Zwischenstopp des Kandidaten der Freien Wähler für das Amt des Bundespräsidenten, Alexander Hold, im neueröffneten und familiengeführten Hotel „Homey“ in Pentling zum politischen Austausch und persönlichen Kennenlernen mit ihm.

17.01.2017

Alexander Hold, so die Landrätin Tanja Schweiger, ist jemand, der die Menschen ernst nimmt, ihnen zuhört und die notwendigen Entscheidungen erklären und so auch das verlorengegangene Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die Politik wieder herstellen kann.

Ergänzend merkte die Pentlinger Bürgermeisterin Barbara Wilhelm an, dass Alexander Hold ein Mann der bürgerlichen Mitte und als Stadt- und Bezirksrat fest in der Kommunalpolitik verankert sei.

Nicht zuletzt wegen seines bürgerlichen Berufes als Richter, so der Fraktionsvorsitzende Ludwig Artinger, böte Alexander Hold auch die Gewähr für eine Politik mit Vernunft und Augenmaß, die auf Ausgleich bedacht und ausgerichtet ist.

Die Kommunalpolitiker aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg waren sich jedenfalls nach dem Gespräch einig, dass Alexander Hold ein Kandidat ist, der den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Herzen spricht.

Die Kommunalpolitiker aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg waren sich jedenfalls nach dem Gespräch einig, dass Alexander Hold ein Kandidat ist, der den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Herzen spricht.

FREIE WÄHLER auf Facebook

Erhalten Sie die neuesten Meldungen der FREIEN WÄHLER Regensburg.

Jetzt Fan werden

Anträge im Stadtrat

Alle Anträge, die die Stadtratsfraktion der FREIEN WÄHLER Regensburg im Stadtrat eingebracht haben.

Mehr lesen